Christiane Frost

ab 23,00

Vor Ort im Rosenpark zu erwerben!

Unsere Containerpflanzen k√∂nnen Sie bei uns im Rosenpark erwerben. Wir freuen uns dort sehr √ľber Ihren Besuch!

Artikelnummer: 200028628 Kategorien: , , , , , Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Die Rose “Christiane Frost”, eine eigene Z√ľchtung bzw Auslese, ist meiner langj√§hrigen Webmasterin und Gartenfreundin und Freundin gewidmet, die leider schon vor ein paar Jahren verstorben ist.

Die nach ihr benannte Rose ist ein S√§mling der wei√üen Gallica “Antonia d¬īOrmois”; sie ist ein OP-S√§mling (was hei√üt: offene Best√§ubung, also, die Bienchen waren Z√ľchter) und ich bin ziemlich sicher, da√ü die Nachbarrose “Belle Isis” der Vater meiner Rose ist.

Diese Rose macht einen sch√∂nen Strauch, wundersch√∂ne, manchmal ganz leicht apricot, mal ganz leicht lila angehauchte puderrosa Bl√ľten und ist gesund und w√ľchsig und bisher von der Gr√∂√üe eher zu den gem√§√üigten und auch im kleinen Garten unterzubringenden Rosen geh√∂rend.

Eine Besonderheit sind ihre sch√∂nen, eher centifolienhaften Bl√ľtenknospen.

Gallica-Rosen geh√∂ren zu den √§ltesten historischen Rosensorten. Ihre Farbpalette ist die breiteste der historischen Rosen, von (selten) wei√ü und hellrosa und pink √ľber rosenrot bis zu dunklem Violett. Sie duften stark, sind sehr buschig, meist resistent gegen Pilzkrankheiten und sehr winterhart. Gallicas k√∂nnen gut auf eigenen Wurzeln stehen und produzieren oft Wurzelausl√§ufer. Die H√∂he liegt meist zwischen 1,2 m und 1,8 m. Den Strauch direkt nach der Bl√ľte schneiden, im Fr√ľhjahr nur zu lange Neuaustriebe ganz leicht eink√ľrzen. Verj√ľngungsschnitt: ab dem 3. oder 4. Standjahr die √§ltesten Triebe am Boden entfernen. Sonst bis zu einem Drittel der H√∂he zu einem sch√∂nen, runden Strauch schneiden.

Zusätzliche Information

Z√ľchter

Klasse