Angebot!

Christiane Frost

12,50 9,50

Artikelnummer: 200028628 Kategorien: , , , , , , Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Die Rose “Christiane Frost”, eine eigene Züchtung bzw Auslese, ist meiner langjährigen Webmasterin und Gartenfreundin und Freundin gewidmet, die leider schon vor ein paar Jahren verstorben ist.

Die nach ihr benannte Rose ist ein Sämling der weißen Gallica “Antonia d´Ormois”; sie ist ein OP-Sämling (was heißt: offene Bestäubung, also, die Bienchen waren Züchter) und ich bin ziemlich sicher, daß die Nachbarrose “Belle Isis” der Vater meiner Rose ist.

Diese Rose macht einen schönen Strauch, wunderschöne, manchmal ganz leicht apricot, mal ganz leicht lila angehauchte puderrosa Blüten und ist gesund und wüchsig und bisher von der Größe eher zu den gemäßigten und auch im kleinen Garten unterzubringenden Rosen gehörend.

Eine Besonderheit sind ihre schönen, eher centifolienhaften Blütenknospen.

Gallica-Rosen gehören zu den ältesten historischen Rosensorten. Ihre Farbpalette ist die breiteste der historischen Rosen, von (selten) weiß und hellrosa und pink über rosenrot bis zu dunklem Violett. Sie duften stark, sind sehr buschig, meist resistent gegen Pilzkrankheiten und sehr winterhart. Gallicas können gut auf eigenen Wurzeln stehen und produzieren oft Wurzelausläufer. Die Höhe liegt meist zwischen 1,2 m und 1,8 m. Den Strauch direkt nach der Blüte schneiden, im Frühjahr nur zu lange Neuaustriebe ganz leicht einkürzen. Verjüngungsschnitt: ab dem 3. oder 4. Standjahr die ältesten Triebe am Boden entfernen. Sonst bis zu einem Drittel der Höhe zu einem schönen, runden Strauch schneiden.

Zusätzliche Information

Züchter

Klasse