Vila Vicosa

Vor Ort im Rosenpark zu erwerben!

Unsere Containerpflanzen k√∂nnen Sie bei uns im Rosenpark erwerben. Wir freuen uns dort sehr √ľber Ihren Besuch!

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft und nicht verf√ľgbar.

Artikelnummer: 200028054 Kategorien: , , , , Schlagwörter: ,

Beschreibung

Rosenraritäten findet man nicht nur beschrieben in alten Katalogen oder gar noch lebendig in Rosarien.

Rosenraritäten kann man manchmal noch finden, wenn man mit offenen Augen durch die Welt und ihre Gärten streift.

Das hat ein Rosenliebhaber in Portugal getan, am Palast der Familie Braganza in Vila Vicosa.

Durch ihn fand diese Rose den Weg in den Rosenpark Reinhausen.

Und diese Rose ist mit hoher Wahrscheinlichkeit eine, die nicht in den √ľblichen Katalogen der Rosenschulen auftaucht und die sich nicht in Rosarien findet.

Sie bekam deshalb den Namen “Vila Vicosa”; sie ist eine Gallica mit zierlichem Laub, vieltriebig und dicht und bildet einen runden Strauch von ca. 1,5 Metern H√∂he.

Ihre hellrosafarbene gef√ľllte Bl√ľte duftet gut und zeigt, was einzigartig ist, manchmal gar einen Hauch Morbidit√§t, was hei√üt, da√ü sie manchmal einen leicht lilagrauen Touch bekommt.

[fundrosen]

Gallica-Rosen geh√∂ren zu den √§ltesten historischen Rosensorten. Ihre Farbpalette ist die breiteste der historischen Rosen, von (selten) wei√ü und hellrosa und pink √ľber rosenrot bis zu dunklem Violett. Sie duften stark, sind sehr buschig, meist resistent gegen Pilzkrankheiten und sehr winterhart. Gallicas k√∂nnen gut auf eigenen Wurzeln stehen und produzieren oft Wurzelausl√§ufer. Die H√∂he liegt meist zwischen 1,2 m und 1,8 m. Den Strauch direkt nach der Bl√ľte schneiden, im Fr√ľhjahr nur zu lange Neuaustriebe ganz leicht eink√ľrzen. Verj√ľngungsschnitt: ab dem 3. oder 4. Standjahr die √§ltesten Triebe am Boden entfernen. Sonst bis zu einem Drittel der H√∂he zu einem sch√∂nen, runden Strauch schneiden.

Zusätzliche Information

Klasse